Thailand      Brunei      Manila      Taipeh      Neuseeland     Thailand 2

 

20.12.04

O leck, ist es in dem Shanghai kalt, dazu kommt noch, dass es zum ersten Mal regnet seit ich unterwegs bin! Ausserdem habe ich gestern meinen Flug umbuchen lassen, somit bin ich nur ganze 3 Tage in der Stadt (gab leider keinen spaeteren Termin). Da ich zum zweiten Mal in China bin und die Wettersituation echt beschissen ist, kann ich damit leben. Meine saemtlichen Fluege sind ja von einer Fluggesellschaft "gesponsort", deshalb wollte ich mir urspruenglich selbst noch einen Flug nach Vietnam kaufen, doch ich habe in meinen Geldbeutel geschaut und dachte, och - Silvester in Neuseeland zu feiern ist auch nicht schlecht! Somit faellt Vietnam fuer dieses Jahr leider aus!

Was soll ich ueber Shanghai schreiben? Man muss es selbst erlebt haben! Der Ausdruck Boomtown ist treffend, denn nirgends schiessen schneller Hochhaeuser wie Pilze aus dem Boden als hier in dieser Stadt. Die Gegensaetze sind enorm, so kippen die Menschen in der Aldtsadt noch immer ihre Nachttoepfe in den Rinnstein, weil es kein fliessendes Wasser gibt, waehrend einpaar Meter weiter ein chinesischer Teenager mit gruenen Haaren, Bilder mit seinem Handy verschickt!

       Stadtteil Pudong mit dem Oriental Perl Tower                                          Blick vom Tower

 

                              Der Bund - Shanghais Promenade                         "So bleed kann nur ich gugge"

 

Konfuzius sagt: Glueck, Reichtum und ein langes Leben dies sollte fuer jeden Chinesen erstrebenswert sein und vorallem immer das Gesicht waren! Eher wird man auf den falschen Weg geschickt, alsdass ein Chinese zugibt, den Ort nicht zu kennen nachdem er gefragt wird. Bin deswegen auch mal falsch gerollt!

Im Reisefuehrer steht, dass Rollstuhlfahrer mit mind. einer Begleitperson nach Shanghai kommen sollen. Fuer mich war's am einfachsten mit den vielen Radfahrern im Pulk mitzurollen, denn immer die hohen Bordsteine rauf - und runter, waere der Wahnsinn gewesen. So mancher Chinese ist bei meinem auftauchen, fast erstaunt vom Rad gefallen!

 

                   immer im Pulk mitrollen!!                                               Nanjing Road

 

Die Menschen haben einen unbaendigen Drang die zwangsverordnete, kommunistische Vergangenheit vergessen zu lassen. Fuer die Jugend zumindest ist alles was aus dem Westen kommt - hip! Doch eines werden die Chinesen wohl nie ablegen koennen, das ist das Spucken! Es ist echt ganz normal und sehr gewoehnungsbeduerftig, volle Kanne wo man geht und steht hinzuspucken (macht aber auch Spass)!!

 

         Spucken (links) und Zocken gehoert zum Leben                         altes Teehaus

 

Ein Aufenthalt in China ist immer faszinierend - die Kultur, das Essen, die Schlitzaugen, dies alles ist fuer uns fremd! Doch wir sollten uns so langsam daran gewoehnen, dass der schlafende Drache bald hell wach ist!! In diesem Sinne, geht's weiter nach "Mittelerde"!

 

 

Goodbye China - see you Neuseeland

(wiedermal nicht ganz, es gibt noch einen Stop in Brunei - wo sonst)?!

 

24.12.04

Heilig Abend war hart! Orly, mein Bekannter von den Philippienen hat mich und einpaar Gastarbeiter zum Essen zu sich nach Hause eingeladen. Es war interessant mal Weihnachten auf philippienisch zu feiern und dazu noch in Brunei! Die Temperaturen, das Essen, all das war mal wieder gewoehnungsbeduerftig, doch je spaeter der Abend wurde, umso mehr kamen die weihnachtlichen Erinnerungen an die pfaelzer Heimat!

 

         Heilig Abend -  fast wie "dehaem"                                 Schweinskopfgeschnetzeltes

 

                   Frohe Weihnachten                            Fred muss noch viel Saumagen essen!

 

komme wieder, keine Frage!

 

Weiter: Oben auf Neuseeland klicken!

 

 


Datenschutzerklärung
Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!